The Dark Knight (2008)

Zwei Worte: Heath. Ledger. Ohne ihn wäre der Film nicht das, was er heute ist – ein Stück Popkultur. Ich will den Vergleich zu Jack Nicholson gar nicht bringen, weil es keinen gibt, beide waren auf ihre Weise einzigartig, doch bleibt Heath Ledger als „psychopathic, mass murdering, schizophrenic clown with zero empathy“ (New York Times) einfach mehr in Erinnerung, und ich liebe es einfach mir den Film und insbesondere eben diese Szenen immer wieder anzusehen. The Dark Knight ist ein Meisterwerk, und wird immer einer meiner Lieblingsfilme bleiben.

3 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.