Melancholia (2011)

Unter der Gefahr, dass ich den Film schlichtweg nicht verstanden habe, behaupte ich jetzt einfach mal, dass man sich den ersten Akt (ca. 60min.) gut und gerne sparen kann. Erst mit dem zweiten Akt wird die Geschichte wirklich spannend, interessant und intensiv.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.