Media Monday #140 – Rosenmontags-Special

Media Monday 140
Media Monday 140

Die Oscars liegen hinter uns und auch wenn ich mir die Nacht nicht um die Ohren geschlagen habe, habe ich die Ergebnisse heute morgen natürlich mit Interesse im Schnelldurchlauf nachgeholt. Alles in allem recht unspektakuläre Gewinner, was jedoch auch dazu geführt hat, dass ich mit meinen Tipps gar nicht so falsch lag. Nun hatte ich ja eigentlich erwartet, dass Wulf sich für den heutigen Media Monday auch die Oscars zum Thema nimmt. Aber er hat dann doch Karneval vorgezogen. Ich finds schade, in erster Linie aber weil ich zu dem Thema nicht allzu viel zu sagen habe. In dem Sinne hoffe ich aber, dass ich trotzdem ein paar interessante Antworten liefern konnte.

1. Über schlechte Spezialeffekte zu hadern fällt ja leicht, aber ich wollte doch mal losgeworden sein, dass das Make-Up in ________ auch extrem schlecht war, weil ________. Schlechtes Make-Up fällt mir so spontan keins ein. Dafür aber ein sehr gutes. Leonardo DiCaprio sah in den frühen Szenen von The Wolf of Wall Street nämlich tatsächlich wieder wie Mitte 20 aus.

2. Überhaupt, Make-Up und Spezialeffekte, es gibt doch auch noch SchauspielerInnen, die sich richtig in die Rollen knien und körperlich einiges in Kauf nehmen, um der Figur gerecht zu werden, ohne dass man mit dem Computer oder Schminke nachhelfen müsste. Bestes Beispiel wäre Tom Hardy, denn vergleicht mal seine Rollen in Inception und Warrior. Auch nicht zu verachten: Chris Evans für Captain America.

3. Dann gibt es ja auch noch den Fall, dass ein- und derselbe Schauspieler mehrere Rollen verkörpert. Besonders im Gedächtnis geblieben ist mir da Sam Rockwell in Moon, weil es beim Überfliegen meines Letterboxd Accounts der einzige Film mit einer Doppelrolle war, die mir aufgefallen ist. Nach etwas Recherche habe ich dann erfahren, dass auch Dick van Dyke in Mary Poppins eine Doppelrolle inne hatte. Da wurde er aber so gut geschminkt, dass es mir bei meiner Sichtung gar nicht aufgefallen ist.

4. Halloweenfilme gibt es viele, Weihnachtsfilme auch, Karnevalsfilme tendenziell eher wenige. Fällt dir einer ein und wenn ja welcher und warum? Nein

5. Verkleiden kann man sich ja aber auch zu anderen Gelegenheiten. Für einen Banküberfall beispielsweise. Einprägsamster Film mit maskierten Bankräubern? Der einprägsamste Film über einen Bankraub wäre wohl Inside Man. Der einprägsamste Bankraub in einem Film The Dark Knight.

6. Und Karneval heißt natürlich auch: Spaß haben. Bitte ein Filmtipp für einen besonders witzigen Streifen, den jeder mal gesehen haben sollte. Greift euch eine Flasche Fizzy Bubbele und schaut euch Leg dich nicht mit Zohan an an. Adam Sandler hin oder her, ich kann bei dem Film immer wieder lachen.

7. Und zum Schluss für alle, die mit Karneval überhaupt nichts am Hut haben: Was mich am meisten nervt zur Karnevalszeit, ist, dass ________. Ich habe das glückliche Privileg in einer karnevalsfreien Gegend zu Leben, damit gibt es nichts an der Karnevalszeit, dass mich tierisch nervt.

8 Comments

  • ERGO sagt:

    Über „Leg dich nicht mit Zohan an“ kann ich TränenLachen! Ich fand das solltest du wissen …

    • Thomas sagt:

      Ja, das ich wichtig, so etwas zu wissen! Ich hoffe du hast auch immer eine Flasche Fizzy Bubbele im Kühlschrank, falls ich dich mal spontan besuchen sollte?

    • ERGO sagt:

      Nein leider nicht. Ich konnte ja nicht wissen, dass du das von mir erwartest. Hummus leider auch nicht! ;) Dafür sind meine Haare wie du weißt immer silky-smooth! :D

    • Thomas sagt:

      Na aber jetzt weißt du ja Bescheid und kannst immer eine Flasche für mich kühl lagern. Humus ist auch nicht so mein Ding.

  • bullion sagt:

    „Inside Man“ hatte ich bei meinen Überlegungen glatt vergessen. Ist auch ein sehr schöner Bankraubfilm, dennoch würde ich eher bei „Heat“ und „Killing Zoe“ bleiben. Mit „The Town“ und „The Dark Knight“ hätten wir sie dann auch alle, oder? ;)

    • Thomas sagt:

      „Killing Zoe“ sagt mir gar nichts und „Heat“ habe ich zwar zu Hause, aber immer noch nicht gesehen. Spontan fällt mir auch nur noch „Bankjob“ ein, aber der spielt nicht in einer Liga, mit den bisher genannten Titeln.

  • Juli sagt:

    „Leg dich nicht mit Zohan an“ ist wohl neben dem ersten „Kindsköpfe“ der einzige Film, in dem ich Adam Sandler ertragen kann – allein schon wegen der Frisur ;)

    • Thomas sagt:

      Stimmt, der erste „Kindsköpfe“ war auch noch recht unterhaltsam. Ich habe früher ja gerne Sandler-Filme geguckt. Allen voran „Big Daddy“, den ich mir auch heute immer wieder angucken kann :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.