Media Monday #135

Media Monday 135
Media Monday 135

Während ich eigentlich einige Pläne für diesen Blog hatte und meine To-Do Liste auch immer länger wird, komme ich momentan mit meinen Inhalten einfach nicht hinterher. Ständig kommt mir irgendwas dazwischen. Erst letzte Woche ist mir mein Bett zusammengebrochen und nun darf ich mich nach einem Neuen umschauen. Sowas passiert mir in den letzten Wochen immer häufiger und scheint irgendwie kein Ende zu nehmen. Da kommt mir der Media Monday recht gelegen, um euch zumindest etwas an Inhalt zu bieten. Aber keine Sorgen, irgendwann gibt es auch mal wieder mehr Inhalt von mir. Bis dahin verweise ich gerne auf mein Twitter-Profil, auf dem ich zumindest ein wenig aktiver bin, und wünsche euch viel Spaß mit den folgenden sieben Fragen.

1. Sven von CineKie.de warf jüngst wieder eine Frage auf, die ich gerne ebenfalls aufgreifen möchte: “Wie sieht’s eigentlich bei euch [in punkto Kino] aus? Zahlt ihr für jede Vorstellung einzeln? Nutzt ihr auch die GoldCard (bzw. ähnliche Angebote anderer Kinos)? Oder schaut ihr Filme lieber später in den eigenen vier Wänden?” Ich war selbst mal im Besitz einer SilverCard (6 Monate Kino-Flat) und es war ein wirklich angenehmes Gefühl, die Freiheit zu besitzen, sich alles angucken zu können. Am meisten vermisse ich ja die Tage, an denen man einfach mal so zwei Filme am Stück guckt, denn am liebsten gucke ich Filme tatsächlich noch im Kino. Da kann ich am besten abschaltet und es ist auch ein ganz anderes Komfortgefühl. Da ich mir die SilverCard damals aber selber gekauft hatte und diese nicht gerade günstig ist, sollte sie sich auch rentieren. Ich habe mir also wirklich alles angeguckt, was auch irgendwie nur um Kino lief. Manchmal musste ich mich sogar ins Kino quälen. Und da mein nächstgelegenes CinemaxX so knapp 15-20km weg von mir liegt, war es auch immer ein Aufwand da hin zu kommen. Ab und zu war es also auch wirklich anstregend. Insgesamt haben aber die positiven Faktoren überwogen. Mittlerweile lässt die Zeit bei mir leider oftmals nicht mehr die Zahl der Kinogänge zu, die ich gerne tätigen würde.

2. Welche/r SchauspielerIn, die/der es mittlerweile zu beachtlichem Ruhm gebracht hat, ist euch unlängst in einem älteren Film aufgefallen, ohne dass ihr zuvor Kenntnis von ihr/ihm genommen hättet? Als ich zur Weihnachtszeit endlich mal Schöne Bescherung nachgeholt habe, musste ich mit einem Lächeln im Gesicht feststellen, dass der kleine Rusty Griswold doch tatsächlich von Johnny Galecki verkörpert wurde – uns heutzutage besser bekannt als Leonard aus The Big Bang Theory.

3. Was war der enttäuschendste Trailer, der euch in den letzten Wochen untergekommen ist oder schaut ihr etwa gar keine Trailer und wenn nein, warum nicht? Kann ein Trailer wirklich enttäuschen? Also so wirklich große Erwartungen schüre ich ja oft nicht, bevor ein Trailer mal veröffentlicht wurde. Spontan würde mir da nur Gone Girl für 2014 einfallen. Aber die Studios wissen ja mittlerweile, wie man Trailer zu gestalten hat. Enttäuschender sind dann meist die fertigen Filme.

4. Gibt es tatsächlich noch Filme, die ihr gerne einmal wieder sehen wollen würdet, die es aber noch immer nicht auf DVD oder Blu-ray gibt (alternativ: Serien)? Mich wundert es ja, warum es die neue Teenage Mutant Ninja Turtles Serie nicht auf Blu-ray gibt, sonst hätte ich da schon längst zugeschlagen. Blue Mountain State hätte ich auch gerne zu Hause. Auf Darkwing Duck warte ich auch. Und warum Chuck nur als DVD erhältlich ist, ist mir auch ein Rätsel.

5. Wir BloggerInnen sind ja allesamt mehr oder weniger stark in diversen Sozialen Netzen, in Foren oder anderen Communitys aktiv. Wie sind eure Erfahrungen, ob positiv oder negativ? Welchen Kanal möchtet ihr nicht mehr missen oder womit seid ihr überhaupt nicht warmgeworden? Facebook ist zwar das am weitesten verbreiteste Netzwerk, ich persönlich kann da aber relativ wenig mit anfangen und finde es in der Handhabung manchmal viel zu umständlich. Dann doch lieber Google+, aber da ist ja niemand aktiv. Aber am meisten und liebsten bin ich dann doch auf Twitter unterwegs. Ich würde sogar soweit gehen, zu behaupten, dass ich auf Twitter aktiver bin, als auf meinem Blog. Ich selbst mag es, mich mit Gleichgesinnten auszutauschen. Deswegen bin ich auch immer noch auf der Suche, nach einer aktiven Community (Forum o.Ä.). Letterboxd ist zwar schön und nützlich, die Aktivitäten meiner Community halten sich da aber noch in Grenzen. Die Google+ Gruppe ist zwar eine gute Anlaufstelle, aber zum Großteil mit Laien gefüllt. Ein richtiges Gespräch kommt da nicht wirklich zustande. Falls ihr also eine Geheimtipp für mich habt – immer raus damit.

6. Mein jüngster Neuerwerb in punkto Medien waren die ersten fünf Ausgaben von Avengers Vol. 5 (Comic) weil ich nach dem Media Monday von letzter Woche und einem anschließendem Gespräch auf Twitter mit @geekaffe ich nun auch mal in die Comicwelt wagen wollte.

7. Meine zuletzt gesehener Film war Paranoia – Riskantes Spiel und der war doch durchaus brauchbar, weil er erst zum Ende hin sein Potential verschenkt.

5 Comments

  • phyXius sagt:

    Deine „Auf die Scheibe warte ich“-Liste könnte ich bis auf „Chuck“ übernehmen. Darkwing Duck, Held meiner Kindheit. Hachja :D

    • Thomas sagt:

      Moment mal, was hast du gegen Chuck? :D

      Es gibt nur eine Kindheits-Serie, die besser ist, als Darkwing Duck. Und die wäre Käpt’n Balu und seine tollkühne Crew. Die gibt es glücklicherweise bereits als DVD und befindet sich auch schon komplett in meiner Sammlung ^^

  • bullion sagt:

    Hey, dann hast du es ja doch noch geschafft „Schöne Bescherung“ zu sehen! Eine Besprechung dazu gab es aber nicht von dir oder ist die mir durch die Lappen gegangen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.