Media Monday #100

Media Monday 100
Media Monday 100

TÄTÄÄÄÄÄ! Endlich ist es geschafft, der hundertste (in Zahlen: 100.) Media Monday ist endlich da. Seit 100 Wochen liefert uns Wulf vom Medienjournal-Blog also jeden Montag Fragen um Fragen. Für diejenigen unter euch, die es nicht wissen: Die Reise began für ihn Weihnachten 2011. Ich bin zwar bei weitem noch nicht so lange dabei, freue mich aber trotzdem jede Woche wieder auf die sieben kleinen Fragen.

1. Nicht nur beim Media Monday kommt der Schauspieler Peter Dinklage regelmäßig zu kurz, denn er ist nur 135cm groß.

2. RegisseurIn Nathan Fillion wäre meiner Meinung nach prädestiniert, um Uncharted zu verfilmen, denn dann kann er die Hauptrolle gleich mit sich selbst besetzen. Der Typ sieht Nathan Drake doch aus dem Gesicht geschnitten aus!?

3. Schauspielerin Katherine Heigl mag berühmt sein, meines Erachtens nach aber mehr aufgrund körperlicher Reize als ihres schauspielerischen Talents wegen, denn hat sie jemals auch nur in einem guten Film mitgespielt?

4. Am besten am Media Monday gefällt mir die Kontinuität, die sie meinem Blog bringt..

5. Wohingegen beim Media Monday ________ dringend eine Frischzellenkur vertragen könnte. Theme neu, Fragen neu, sogar gegen das Artikelbild habe ich nichts auszusetzen. Aber Wulf könnte mal ein neues Profilfoto vertragen.

6. Dia Antworten von filmherum lese ich meist zuerst, weil er immer versucht mit seinen Antworten der Erste zu sein. Nur letzte Woche irgendwie nicht.

7. Was ich den anderen Teilnehmern (oder dem Wulf) schon immer einmal sagen wollte: Sieht der Platzhalter für die Antworten am Ende eines Satzes nur für mich aus, wie ein einäugige Wal? ________ .

9 Comments

  • ERGOThek sagt:

    :D Ich kann ab sofort den einäugigen Wahl auch sehen! Now and Forever. Haha. Das nenne ich blühende Phantasie …

    Katherine Heigl war in Grey’s Anatomy sehr gut. :)

    • m00shpit sagt:

      Das mag ja sein, aber mittlerweile spielt die nur noch im letzten Mist mit. Sollte sich mal mit Nicolas Cage zusammen tun ;)

  • George The Man sagt:

    #2 Würde sich das lohnen? Ich bin nicht der große Videospieler, aber ich glaiube schon, dass einige Spiele sehr spannende Filme abgeben würden. (Wobei andererseits natürlich irgendwie die Offenheit der Spiele gewahrt werden müsste. Das dürfte das Medium Film an seine Grenzen führen. Yeah!)

    • m00shpit sagt:

      Dafür habe ich die Serie nicht weit genug gespielt, um das Beurteilen zu können. Aber das, was ich von Spielern so gehört habe war, dass gerade die Charaktere, die Stimmung und die Geschichte immer das beste an der Uncharted Reihe waren. Und so wie ich das mitbekommen habe, ist ein Film ja auch in Planung. Nathan Fillion soll sogar sein Interesse an der Rolle bereits bekundet haben, aber das Studio plant anscheinend mit jemand anderem. So habe ich es zumindest in Erinnerung.

    • George The Man sagt:

      Ah, OK. Klingt interessant und war mir nicht klar.

  • ok, deiner ist kleiner. Aber bist da jetzt wirklich stolz drauf?

  • Zu 1: Ah, eine Variation der „Danny DeVito-Antwort“ – aber Peter Dinklage gewinnt natürlich ziemlich eindeutig, wie Dominik schon richtig bemerkt hat.

    Zu 5: Profilfoto… ja, könnte man machen, zuweilen sieht man mich ja auch mittlerweile ohne verdecktes Gesicht und irgendwann kommt da sicher auch mal was neues, aber dann muss ich ja auch tausend Profile anpassen und davor graut es mir.

    Zu 7: Der einäugige Wal… es tun sich Abgründe auf und ich fürchte, ich werde den jetzt auch immer sehen.

    • m00shpit sagt:

      Die meisten Dienste nutzen mittlerweile ja glücklicherweise Gravatar, das würde die Aufgabe etwas erleichtern. Aber es war ja auch nur ein Vorschlag, da mir ansonsten wirklich nichts zu der Frage eingefallen wäre ^^

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.